kostenlose Konzertkarten / Freikarten

Location


SO36
Oranienstr. 190
10999 Berlin

Website: http://www.so36.de
MAP

Informationen zu diesem Event
Eintritt:

Bands

Schreibe einen Kommentar

She past Away


She past Away

Die Musik von SHE PAST AWAY wird zumeist dem Post-Punk, Dark Wave und Gothic Rock zugerechnet. Öztürkcan benennt das Verhältnis der Band zum Gothic Rock und Dark Wave als „kongruent zu[m] Denken und Empfinden“ der Musiker und sieht She Past Away keinesfalls als „Innovatoren“, die einen neuen Stil erfinden. Vielmehr sehe er den präsentierten Stil als „ein aussterbendes Genre.“ Akbulut beschreibt die Musik von She Past Away als „stark beeinflusst von der Musik der 80er“, dabei nimmt er besonderen Bezug auf Cold Wave und die Verwendung von Drumcomputern und eine seines Erachtens damit verbundene kalte monotone Attitüde. Eine spezielle Gruppe, der man selbst nacheifere, gebe es allerdings nicht. Die Musiker räumen allerdings in einem späteren Interview ein, dass der Vergleich mit The Sisters of Mercy nahe liege und dass das Projekt von Andrew Eldritch die Gruppe möglicherweise beeinflusst habe, ebenso jedoch Gruppen wie DAF und Grauzone als Einfluss benannt werden können.


Laut Post-Punk.com beinhaltet die Musik der Band Elemente von The Cure, The Sisters of Mercy und Joy Division, verbunden mit einem neuen und frischen Klangelement. Auf Gothic.at wird der türkische „in tiefstmöglicher Tonlage“ gehaltene Gesang als „ganz eigene Note“ der Gruppe hervorgehoben. Auf Post-Punk.com wird als Vergleich für Caners Stimmlage der Gesang von Elvis Presley benannt. Hinzukommend wird dort auf die Nutzung von Delay- und
Reverb-Effekten zur Verfremdung des Gesangs hingewiesen…



Profilseite: http://www.facebook.com/shepastaway?
 

Copyright © 2011, All rights reserved.